Verdiente Niederlage gegen Sülbeck

Verdiente Niederlage gegen Sülbeck

1. Herren 23.02.2018

1:3-Pleite gegen Bezirksligisten

Bei bitterkalten Temperaturen kassierte unsere erste Mannschaft gegen den Bezirksligisten FC Sülbeck/Immensen eine verdiente 1:3-Niederlage. Während man im ersten Durchgang oftmals hinter Ball und Gegenspieler hinterherlief, verkaufte man sich in der zweiten Halbzeit deutlich besser.

Dabei musste das Trainerduo auf einige Spieler verzichten, so stand erstmals Kevin Rudolph im Kasten, der das Torhüterduo Eike Will (krank) und Sebastian Meißner (verletzt) fehlerfrei vertrat. Mit Christoph Oppermann, Christoph Götzel, Marcel Kehr, Kevin Höß, Marius Schlüricke, Lukas Henne, Stefan Neumann und Robin Bilbeber fielen acht weitere Akteure aus verschiedensten Gründen aus. Für die anderen Spieler eine weitere gute Möglichkeit Spielpraxis gegen einen guten Gegner zu sammeln.

Während Hartmann (15.), Sieghan (23.) und Breitenstein (39.) bereits alle drei Sülbecker-Treffer in der ersten Hälfte erzielten, konnte unser Team nach einer unsichtigen Situation auf 1:3 verkürzen. Nach kurzer Verwirrung wurde der Treffer als Eigentor des Sülbeckers Keeper Lesch gewertet.

In der zweiten Halbzeit neutralisierten sich die Mannschaft, so dass alle Beteiligten froh waren, dass Schiedsrichter Carolina Hamka das Spiel abpfiff.

 

SG Denkershausen/Lagersh.

1 : 3

FC Sülbeck/Immensen

Freitag, 23. Februar 2018 · 20:00 Uhr

Testspiel, KSN-Platz Northeim

Schiedsrichter: Caroline Hamka