Späte Tore sorgen für erneutes 1:1

Späte Tore sorgen für erneutes 1:1

1. Herren 25.02.2018

Marcel Kehr trifft in Bovenden

Einen guten Test absolvierte die erste Herrenmannschaft gegen den Bovender SV. Auf dem tollen Kunstrasenplatz auf der Bovender Sportanlage sorgen wieder einmal, wie schon gegen die SG Bergdörfer und den FC Sülbeck/Immensen, späte Treffer für das Remis.

In der Anfangsphase der Partie waren unsere Spieler mit dem kleinen Platz überfordert und fanden zunächst gar nicht in die Partie. Der BSV drückte unser Team in die eigene Hälfte und hatte durchaus die Möglichkeit den Führungstreffer zu erzielen. Erst nach rund 25 Minuten fand unser Team immer besser in die Partie und hatte kurz vor dem Halbzeitpfiff durch Zhora Hambardzumyan nach toller Vorarbeit von Marvin Müller die große Chance zur Führung.

Im zweiten Durchgang boten sich die Teams einen offenen Schlagabtausch. Erst rettete SGE-Ersatzkeeper Lars Metscher in höchster Not, dann wurde Marcel Dehne, der sich in der Aktion am Knöchel verletzte, elfmeterreif gefoult. Der überforderte Schiedsrichter verwehrte diesen Pfiff aber. Daraufhin hatte Tarek Omayrat großes Glück, dass er nicht vorzeitig unter die Dusche musste, nachdem er sich nach einer Provokation zu einer Tätlichkeit hinreißen ließ. Wenig später zeigte der Schiedsrichter dann doch noch auf den Elfmeterpunkt - nach einem Foul des Bovender Schlussmanns an Andy Dreier, verwandelte Kapitän Marcel Kehr, der ein starkes Spiel absolvierte, gewohnt souverän. Nur wenig später hatte erneut Marcel Kehr mit einem Schuß an den Pfosten das 2:0 auf dem Fuß.  Im direkten Gegenzug lenkte Marius Schlüricke einen von der Seite hereingebrachten Ball ins eigene Tor, das auch gleichzeitig den Endstand bedeutete.

Bovender SV

1 : 1

SG Denkershausen/Lagersh.

Sonntag, 25. Februar 2018 · 15:00 Uhr

Testspiel in Bovenden